Anmeldung zum German Drone World Cup

Teilnahmebedingungen

Beim German Drone World Cup handelt es sich um ein Drone Race Wettbewerb mit zwei getrennten Wertungen.

Startgebühr:

  1. FAI World Cup Wertung, DAeC BeMod, open Wertung: 49,--€
  2. FAI World Cup Wertung, DAeC BeMod, open Wertung JUNIOREN: 25,--€
Die Startgebühr ist nach erhalt der Rechnung zu dem angegebenen Zahlungsziel zu begleichen. Es besteht kein Anspruch auf einen Startplatz solange die Startgebühr nicht entrichtet wurde. Bei nichterscheinen zum Wettbewerb besteht kein Anspruch auf Rückgabe der Startgebühr. Bei rechtzeitiger Abmeldung vom Wettbewerb geht der Startplatz an den Veranstalter zurück. Nicht beanspruchte Startplätze gehen grundsätzlich an den Veranstalter zurück.

Es dürfen alle Multikoptermodelle welche den Regelements entsprechen eingesetzt werden. Für die Teilnahme ist eine gültige Modellhalterhaftpflicht-Versicherung gemäß §102 LuftVZO erforderlich und muss am Wettbewerbstag im Original vorgelegt werden. Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erkennt der Teilnehmer das für seine Klasse geltende Reglement an. Für die open Wertung gilt: Wenn ein Detail nicht durch das open Reglement geregelt ist, wird auf die Regelung der FAI zurückgegriffen. Dies betrifft z.B. einen Protest welcher in den Reglements nicht zusätzlich geregelt ist. In solch einem Fall wird gemäß dem FAI Sporting Code vorgegangen. Einschalten eines Videosenders/VTX ist grundsätzlich verboten, bei Zuwiderhandlung kann zum Ausschluss der Veranstaltung führen. Die max. Sendeleistung darf 25mW nicht überschreiten und die Raceband Frequenzen müssen zur Verfügung stehen.

Folgende Videosender sind zugelassen:
TBS Unify
ImmersionRC Tramp,
Furious FPV Stealth.

Für den gesamten Wettbewerb gelten die allgemeinen FAI Wettbewerbs Regeln. Dies beinhaltet auch die Anti-Doping Bestimmungen im Leitungssport.


Registration for the German Drone World Cup

Rules of participation

The German Drone World Cup is a drone race competition with two separate judges, of which only one rating is allowed.

Entry Fee:
1.    FAI World Cup Rating, DAeC BeMod, open Rating: 49,--€
2.    FAI World Cup Rating, DAeC BeMod, open Rating JUNIOREN: 25,--€

The Entry fee is to be paid after receipt of the invoice for the specified payment date. There is no entitlement to a starting place as long as the entry fee has not been paid. In case of non-appearance to the competition there is no right to claim return of the entry fee. With timely de-registration from the competition, the starting place goes back to the organizer. Unclaimed starting positions are generally returned to the organizer.
All multicopter models which correspond to the rules may be used. To participate, a valid model holder liability insurance according to regulation (§102 LuftVZO) is required and must be presented on the day of the competition. By registering for the competition, the participant accepts the regulations applicable to his class. For the open classification: If a detail is not regulated by the open regulations, the regulation of the FAI is used. This concerns e.g. a protest which is not regulated specifically in the regulations. In such a case, proceed according to the FAI Sporting Code. The switching on of a video transmitter / VTX is strictly forbidden, unless requested to do so by an official event staff. In the case of infringement, it can lead to the exclusion from the event. The maximum transmission power must not exceed 25mW and the Raceband frequencies must be applied.
 
The following video transmitters are permitted: TBS Unify, ImmersionRC Tramp, and Furious FPV Stealth. The general FAI Competition Rules apply for the entire event. This also includes the  Anti-Doping Clause in competitive sports.