Infos zum TEAM RACE

Zum Einklang in unser Wochenende findet am 30.06.2017  Uhr erstmals ein TEAM RACE statt.
Briefing um 17:00 Uhr
Start Team Race: 18.00 Uhr

Ein Team besteht aus mindestens 4 Personen:  

2 Piloten, einem Mechaniker und einem Spoter.

Folgende Kopter dürfen verwendet werden:  

Von 3 bis 8 Motoren, maximal 4S, 2200mAh Lipos, Props max 6“.

Frequenzen: Raceband Kanal 1 - 8

Es sind nur folgende Sender zugelassen: TBS Unify und ImmersionRC Raceband, max 25mW Ausgangsleistung.


Der Spoter eines Teams spotet immer via Monitor/Brille einen Piloten eines gegnerischen Teams. Team 1 wird von Team 2 gespotet, Team 8 von Team 1.


Jeder Pilot muss mindestens einen Akku fliegen.
Im falle eines Absturzes besteht aus Sicherheitsgründen KEINE Möglichkeit den Kopter zu bergen, was bedeutet, wenn ein Pilot crasht ist das Rennen für das jeweilige Team zu Ende. Der Track wird ein relativ einfacher Track um die Crashgefahr so niedrig wie möglich zu halten.
Falls der Kurs zu sehr beschädigt wird, wird von der Rennleitung eine Unterbrechung, ein so genanntes Virtual Safetycar angeordnet, bei dem alle Piloten auf eine Höhe von min. 20m steigen und dort kreisen, der Restart wird 10sec. und 5sec. davor angekündigt. Bei Wiederaufnahme des Rennen wird das letzte geflogene Hindernis erneut angeflogen, was von den Spottern kontrolliert wird.

Qualifing:
Gestartet wird in 5 Gruppen (A,B,C,D,E) mit jeweils 8 Teams.
Gruppe A startet nach ertönen eines Startsignals im Massenstart.
30 Runden (Die Rundananzahl wird dem Track angepasst und kann sich noch ändern) müssen pro Team geflogen werden. Geflogen wird solange der Lipo hält. Gewechselt wird dieser in der Boxengasse an einer vorgegebenen Landezone, so das der Mechaniker den Kopter sicher hinter einem Netz aufnehmen kann. Der nächste Pilot des jeweiligen Teams kann  erst starten wenn der Mechaniker den ersten Kopter abgesteckt, den zweiten in die Startzone gebracht hat und diesen angesteckt hat.

Halbfinale:
Die ersten 3 Teams jeder Gruppe die am schnellsten die 30 Runden absolviert haben kommen ins Halbfinale. Es wird 2 Halbfinalläufe geben mit wieder jeweils 8 Teams. Da bei 5 Gruppen 15 Teams das Halbfinale erreichen können rutscht das LuckyLosser Team nach. Wer ist das LuckyLooser Team? Lasst euch überraschen, wir haben uns was ganz besonderes für euch einfallen lassen um das zu ermitteln….grins.


Finale:
Die ersten 4 der jeweiligen Halbfinalläufe kommen automatisch ins Finale!

Ablauf wie im Qualifing nur das 150 Runden (Rundenzahl kann sich noch ädnern) absolviert werden müssen.
Gewinner ist das Team, welches als erstes die vorgegebenen Runden absolviert hat.

Der Track darf nur nach Ablauf eines Heats betreten werden!

                          

Mechaniker müssen Schutzhandschuhe und einen Schutzhelm tragen, diese werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

Die Runden werden über den TBS Eventtracker erfasst.

Maximal 40 Teams können beim TEAM RACE teilnehmen!!
Die Startgebühr pro Team beträgt 25,--€, weitere Infos dazu findet ihr in der PDF welche nachfolgden zum Download zur Vefügung steht.


Das Reglement zum Team Race nachfolgend zum Download: 

TEAM RACE Reglement
Alle notwendigen Infos dazu
TEAM Race NÖ.pdf (1.72MB)
TEAM RACE Reglement
Alle notwendigen Infos dazu
TEAM Race NÖ.pdf (1.72MB)

 

Die ersten 3 Plätze des Team Race werden selbstverständlich entlohnt.

1. Platz: Pokal und reichhaltige bayrische Genussmittel

2. Platz: Pokal und etwas weniger bayrische Genussmittel

3. Platz: Pokal und jeweils 1 Freigetränk + Essengutschein                 pro Teilnehmer des Teams